Rezension - "Be my girl" - Nina Sadowsky

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Hey ihr Lieben,
endlich kehrt der Sommer ein. Die letzten Tage hatten wir viele Sommergewitter und da dachte ich mir, passt ein Thriller ganz gut zur Atmosphäre. Da hab ich mir "be my girl" von Nina Sadowsky geschnappt, welches ich vom Bloggerportal bekommen habe.
Und wie mir das Ganze gefallen hat, könnt ihr nun lesen.
Viel Spaß!

Über das Buch:
Titel: Be my girl
Autor: Nina Sadowsky
Verlag: Penguin Verlag
Seiten: 332
Preis: 13,00€ (Paperback)
ISBN: 978-3-328-10004-1

Inhalt: Ellie und Rob sind das perfekte Paar. Gut aussehend, erfolgreich, bis über beide Ohren verliebt. Aber nur Augenblicke nach dem Jawort scheint alles in Scherben zu liegen. Rob verbirgt eine entsetzliche Vergangenheit. Je mehr Ellie erfährt, desto tiefer wird sie in einen Strudel aus Lügen und Verrat gezogen, der ihrer beider Leben bedroht. Wer ist der Mann, den sie geheiratet hat? Und wie weit will sie gehen, um ihre Liebe zu retten? Denn Rob ahnt nicht, dass auch sie nicht ehrlich zu ihm war …

Meine Meinung: 

Das Buch beginnt in einem Hotelzimmer. Heute steht in großen Buchstaben als Überschrift am Anfang des Kapitels. Und die Autorin spricht mit uns. Wir versuchen gemeinsam heraus zu finden, was in dem Hotelzimmer passiert ist. Eine Frau steht auf dem Balkon und sieht ein paar Männern beim Fußball zu. Im Bett hinter liegt ein Mann. Tot. Aber was ist passiert? Das werden wir gefragt und ein paar weite Fakten werden genannt. Das Kapitel endet und ein neues beginnt. Diesmal mit der Überschrift Damals.

Und so geht es im Laufe der Geschichte auch weiter. Die Autorin lässt uns immer wieder abwechselnd einen Blick ins Damals und ins Heute werfen. Immer aus der Sicht eines anderes. Und nach und nach fügt sich die Geschichte wie ein Puzzle zusammen. Sachen, die irgendwann mal beiläufig erwähnt worden, geben vier Kapitel später ein wichtigen Hinweis wieder. Die Story bauscht sich immer weiter auf und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen verschlungen.

Das Ganze war einfach so geheimnisvoll. Ellie liebt ihren Rob. Aber ist er noch der, der er einmal war? Damals am Tag ihrer Hochzeit? Oder hat sie sich getäuscht? Und, ist sie eigentlich die, für die sie sich ausgibt? Welches schmutzige Geheimnis hat sie?
Diese Fragen schleichen immer wieder umher. Und man will eine Antwort.


Es ist schwierig etwas zu dem Buch zu sagen, ohne irgendwas vorweg zu nehmen. Denn der Klappentext ist perfekt. Er erzählt so viel, um wahnsinnig neugierig zu machen, aber spoilert auch nichts.
Aber eins kann ich sagen: Alle Fragen die einem im Kopf schweben werden beantwortet.

Ich habe eigentlich auch nur einen einzigen, klitzekleinen Kritikpunkt.
Nämlich das Ende. Das war nicht das, was ich mir erwartet habe. Denn die Geschichte war so spannend und hat mich so mitgerissen, dass ich das Ende ein wenig langweilig fand. Das hat aber an der ganzen Geschichte nichts kaputt gemacht und ich kann das Buch definitiv weiter empfehlen!

Wer also eine Geschichte sucht, die nicht zu schwer im Magen liegt, aber trotzdem vor Spannung nur trotzt, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen!

Vielen Dank nochmal ans Bloggerportal und dem Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar.
Und bis ganz bald
eure Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.