Rezension - "Göttlich verliebt" - Josephine Angelini / Göttlich Trilogie Bd. 3 / Abschlussrezension

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Hallo ihr schönen Menschen,

heute kommt endlich meine finale Abschlussrezension zu der Göttlich Trilogie von Josephine Angelini. Und wer mir auf Instagram folgt, der weiß ja so grob, was ich davon halte.
Viel Spaß beim lesen!

Über das Buch:
Titel: Göttlich verliebt
Autor: Josephine Angelini
Seitenzahl: 464
Serie: Göttlich Trilogie
Verlag: Dressler Cecilie
Preis: 19,95€ (gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-7915-2627-0




Inhalt:Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Und was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?


Meine Meinung:
Die vier Häuser wurden vereint. Die Götter verlassen den Olymp und ziehen in den Krieg. Sie wollen kämpfen - und Helen stürzen. Doch Helen lässt nicht zu, dass ihren Liebsten etwas geschieht. Vor allem Lucas und Orion stehen ihr sehr nahe und bald geht es im Krieg nicht mehr um Macht, sondern auch um Liebe..




Was für ein grandioser Abschlussband. Was für ein tolles Finale! Was für ein atemberaubendes Ende! So muss ein Buch sein. Oder viel eher, eine Trilogie. Vom ersten bis zum letzten Band fesselnd. 
Ich war so überrascht, was Angelini noch im letzten Band für Asse aus ihrem Ärmel gezogen hat.
Hauptsächlich geht es um den tobenden Krieg. Aber nebenbei kommen so viele Geschichten hinzu, dass ich teilweise gar nicht wusste, wohin mit meinen Gefühlen. Wirklich. Ich war selber total aufgewühlt. Zudem wurde alles noch durch Rückblenden aus dem letzten trojanischen Krieg ergänzt. So bekam man ein gutes Bild von der Vergangenheit und der nahendes Zukunft. 
Dadurch gibt es Stellen, die man schon bevor sie auftreten kommen sieht, aber auch so viele Wendungen, die so überraschend kommen, dass man kurz schlucken muss. Es herrscht ein perfektes Gleichgewicht.

Alle Protagonisten waren wieder super beschrieben und man bekommt im letzten Teil nochmal einen Einblick, welche Charaktere wirklich gut und welche böse sind.
Helen als Hauptprotagonistin erlebt wieder eine große Wendung in ihrer Persönlichkeit. In vielen Rezensionen bemängeln viele ihren Charakter und ihre Art zu handeln. Aber ich finde Helen nach wie vor super sympathisch und habe wirklich jeder ihrer Entscheidungen für richtig empfunden und hätte selbst so gehandelt.
Mir ist jeder Charakter der Reihe sehr ans Herz gewachsen (besonders Hector) und ich bin traurig, dass es vorbei ist. Aber ich bin auch so froh, diese Bücher endlich gelesen zu haben. Und ich kann abschließend eigentlich nur sagen, dass die Göttlich Trilogie die Edelstein Trilogie von dem bisher ungeschlagenen Platz 1 meiner Lieblingsbücher gestoßen hat. Ich liebe diese Bücher jetzt schon so sehr und bezweifle, dass es 2017 noch ein Buch geben wird, dass mir besser gefällt als das. 

Die ganze Götter-Sache war eben was anderes als die Standard-Bücher über Vampire oder SM-Sex. Es war für mich etwas Neues und Spannendes, was ich so noch nicht gelesen habe. Und ich kann nur jedem, der sie noch nicht gelesen hat sagen - macht es. Und taucht ein in eine Welt voller Götter und Liebe.


Ich kann euch zudem nur empfehlen, euch das ganze im Schuber zu kaufen.
Der Preis für den Schuber beträgt 39,95€, das macht also einen Preis von 13,31€ pro Buch. Man spart also und zudem sieht er wirklich wunderschön aus! (ISBN 
978-3-7915-2629-4)



Also. Ich glaube mehr muss ich nicht sagen. Die Bücher sind perfekt. Und jeder, der sie jetzt trotz meiner Empfehlung nicht lesen will: Ab in den Tartaros mit euch!
Bis ganz bald,
eure Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.